Change Management

Veränderungen erfolgreich durchführen

Als Organisation sind Sie in ständiger Bewegung, besser zu werden, zu wachsen, neues zu entwickeln. Der Schlüssel hierzu ist die Veränderung: die Kosten der Neukundenakquise sollen reduziert werden, der Kundenservice soll qualitativ verbessert werden, der time-to-market Zyklus soll verkürzt werden. Für die Umsetzung dieser Zielsetzungen werden in der Regel Veränderungsprojekte aufgesetzt. Hier sind die fünf wichtigsten Schritte, die Ihnen helfen, ein solches Projekt zu strukturieren:
    
  1. Definition der Ausgangssituation - Wo stehen wir heute?
    Es ist wichtig für das Veränderungsprojekt und auch für das Management  klar zu definieren, was die Ausgangssituation ist, von der das Projekt aus initiiert werden soll. 
    Beispiele: Momentan dauert die Neuproduktentwicklung (time to market) 9-12 Monate; die Gewinnung eines Neukunden kostet 15.000€ und beträgt 4 Monate.
  2. Definition des angestrebten zukünftigen Status - Wo wollen wir hin? 
    Definieren Sie ein klares Ziel der Veränderung, das zwar herausfordernd ist, sich aber gleichzeitig auch in die pragmatische Realität umsetzen lässt. Für eine erfolgreiche Umsetzung des Projekts ist es wichtig, dass es während des Projektes immer „kleine“ Siege gibt, die ein Erfolgsgefühl hervorrufen und für die Motivation und Unterstützung innerhalb der Organisation förderlich sind.
    Beispiele für den angestrebten Status: neue Produkte sollen innerhalb von 6 Monaten zur Marktreife entwickelt werden; die Kosten für die Gewinnung von Neukunden sollen auf den Industrie-Standard von 10.000€ reduziert werden und die Akquise soll maximal 3 Monate dauern.
  3. Bestimmen der Key-Sponsoren
    Hier geht es darum, die Key-Sponsoren, die maßgeblich für den Erfolg oder das Scheitern des Projektes verantwortlich sind, zu identifizieren. Wer wird die Veränderung befürworten und beispielhaft vorleben, und auf wessen Eigeninteresse müssen Sie noch einwirken, um das Projekt erfolgreich umzusetzen? 
  4. Anpassen von Umfeld, Feedback, und Honorierung, um die gewünschte Veränderung zu unterstützen
    Es ist Aufgabe des Projektteams, Werkzeuge und Maßnahmen zu identifizieren, die die Veränderung nachhaltig unterstützen und fördern. 
    Beispiele: Stellen Sie einen Prozess zur Verfügung, um neue Produkte schnell und umfassend auf Marktreife zu testen; bieten Sie Ihrer Vertriebsmannschaft höhere Boni für eine kürzere Akquisedauer von Neukunden an.
  5. Überprüfen des Fortschrittes anhand von messbaren Kennzahlen
    Um den Fortschritt des Projektes deutlich zu machen, legen Sie Messgrößen fest, die die erfolgreiche Umsetzung des Projektes zeigen.
    Beispiele: Report über verkürzte Entwicklungsdauer von neuen Produkten, höhere Anzahl an neuen Produkten; reduzierte Vertriebskosten bei höherer Neukundengewinnung.

Die Unterstützung durch Key Sponsoren ist wichtig und kritisch, da der Erfolg des Projektes sehr davon abhängt. Das bedeutet nicht unbedingt eine aktive Einbindung der Key Sponsoren in das Projekt, sondern vielmehr ist es wichtig, dass sie das Projekt „öffentlich“ (bei wichtigen Meetings, Betriebsversammlung, Vorstandssitzungen etc.) unterstützen und befürworten, auch wenn es mal kritische Phasen gibt. Das beste Projekt-Setup hilft Ihnen nicht, wenn die Unterstützung innerhalb der Organisation nicht vorhanden ist.

 

Zurück