Conversation Piece

Während meiner Zeit in den USA fand ich mich eines Abends auf der Dinnerparty eines Rechtsanwalts wieder. Nach dem Essen stand ich auf, holte mir einen Drink und bewegte mich langsam auf die Regalwand im Wohnzimmer zu. Dort standen, neben Büchern und dekorativen Accessoires, einige eingerahmte Bilder. Interessiert fokussierte ich meinen Blick etwas näher als ich plötzlich John’s Stimme hinter mir hörte: „Marc, what do you think? Great pictures, ha?“.  Mit einem fragenden Lächeln schaute ich ihn an. Auf den Bildern war er mit zwei Model-ähnlichen Mädels auf einer Yacht zu sehen. „You know what I call ‘em?“ fragte er mich in seinem „Southern drawl“. „Those are conversation pieces!“ (im Sinne eines Konversationsstarters) „Obviously, they fulfil their purpose!“ antwortete ich, und wir setzten unser Gespräch fort.
 
Haben Sie „Conversation Pieces“? Ich meine hiermit weniger die Urlaubsbilder oder die Bilder der letzten Party. Vielmehr geht es mir um Ideen, neue Ansätze, konträre Perspektiven, die Sie in Form eines Schaubildes oder einer provokativen These postulieren und in Ihrem Büro oder in einem Meeting zur Schau stellen.


Regelmäßig sehe ich in den Büros meiner Klienten Zeichnungen auf Flipcharts, ausgedruckte Modelle oder persönliche Leitprinzipien, die Interesse wecken: Ich: „Interessantes Schaubild!“. Klient: „Ja, so sehe ich unser Geschäftsmodell in der Zukunft. Unser jetziges Produktportfolio muss sich zu 50% in den nächsten Jahren ändern! Das heißt, dass wir dieses Jahr wesentliche Weichen stellen müssen...“. Und so starteten wir einen interessanten Austausch und eine fruchtbare Diskussion.
 
Die Idee hinter einem „Conversation Piece“ ist es, dass Sie sich vom Tagesgeschäft, zumindest für einen Moment, losreißen und sich mit Ihren Kollegen Gedanken machen, wie etwas verbessert oder verändert werden kann. Erfahrungsgemäß findet der kreative Austausch über neue Ideen und Denkansätze in vielen Unternehmen zu wenig statt. Ein Conversation Piece bietet einen guten Startpunkt, Ihre Ideen oder Denkansätze ins Rollen zu bringen und mit anderen zu teilen.